Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Zeitung: Viele Kommunen verlassen Sparkurs und investieren wieder

Zeitung: Viele Kommunen verlassen Sparkurs und investieren wieder

Archivmeldung vom 30.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Viele Kommunen verlassen offenbar ihren Sparkurs und investieren wieder. Allein die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen gaben im ersten Halbjahr knapp 1,2 Milliarden Euro mehr aus, als sie einnahmen, berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) unter Verweis auf eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamts zu den Kernhaushalten der Kommunen.

Auf Platz zwei der Schuldenlisten landete demnach Rheinland-Pfalz (365 Millionen), gefolgt von Hessen (299 Millionen Euro). Lediglich in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen hätten die Kommunen im ersten Halbjahr mehr eingenommen, als sie ausgaben.

Von Januar bis Juni seien vor allem die kommunalen Investitionen in die Höhe geschnellt: Bundesweit seien 16,8 Prozent mehr investiert worden. Den größten Zuwachs von 85 Prozent habe es in Mecklenburg-Vorpommern gegeben, gefolgt von NRW mit 31 Prozent.

Lediglich in Schleswig-Holstein hätten die Kommunen weniger als im Vorjahreszeitraum investiert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen