Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Seehofer und Nahles stellen Bedingungen

Seehofer und Nahles stellen Bedingungen

Archivmeldung vom 22.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
GroKo-Streit
GroKo-Streit

Bild: (CC BY-SA 2.0) by  Marco Verch

Vor einem möglichen Koalitionstreffen am Sonntag haben sowohl SPD-Chefin Andrea Nahles als auch CSU-Chef Horst Seehofer in verschiedenen Zeitungsinterviews diverse Forderungen gestellt. Das verlautet aus Medienkreisen. Die Interviews werden von den jeweiligen Zeitungen in den Sonntagsausgaben und teilweise auch online veröffentlicht werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte am Freitagabend angekündigt, noch im Laufe des Wochenendes "eine gemeinsame, tragfähige Lösung" zu finden.

Vordergründig geht es um die Zukunft des bisherigen Präsidenten des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen. Insbesondere aus der SPD wurden jedoch weitere Rufe laut, die Große Koalition in Frage zu stellen. So beschloss der Landesvorstand der SPD Baden-Württemberg am Samstag, die Entlassung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zu verlangen. "Frau Merkel lässt dem Innenminister einen Skandal nach dem anderen durchgehen. Er torpediert seit Monaten die Regierung", hieß es in dem Beschluss.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige