Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Haseloff warnt vor "Dämonisierung" der AfD-Anhänger

Haseloff warnt vor "Dämonisierung" der AfD-Anhänger

Archivmeldung vom 02.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Reiner Haseloff, 2014
Reiner Haseloff, 2014

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach den umstrittenen Äußerungen von AfD-Chefin Frauke Petry zur Waffengewalt gegen Flüchtlinge hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) vor einer "Dämonisierung" der AfD-Anhänger gewarnt. Man müsse zur Kenntnis nehmen, "dass die AfD Sorgen weiter Teile der Bevölkerung thematisiert", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe."

Eine platte Dämonisierung ihrer Anhänger ist wenig einfallsreich und bewirkt nur das Gegenteil. Diese Sorgen können die etablierten Parteien nicht einfach als unbegründet abtun, sondern sie müssen dafür Lösungen anbieten." Dennoch hob auch der CDU-Spitzenpolitiker hervor: "Die AfD ist eine Partei, die stark rechtspopulistische Meinungen vertritt, die teilweise den Werten unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung zuwider laufen."

Die Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), kritisierte die Äußerungen der AfD-Chefin scharf. "Wer den Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge an der deutschen Grenze fordert, steht außerhalb unseres Grundgesetzes und allem, was Deutschland als freies und menschliches Land ausmacht", sagte die SPD-Politikerin den Funke-Zeitungen. Solche Äußerungen seien kein Einzelfall, sondern "eher die Regel in der AfD".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kohl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige