Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Brandenburger Linkspartei will Führungsduo ins Rennen zur Landtagswahl 2019 schicken

Brandenburger Linkspartei will Führungsduo ins Rennen zur Landtagswahl 2019 schicken

Archivmeldung vom 01.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo von Die Linke
Logo von Die Linke

Mit einem Duo an der Spitze soll die brandenburgische LINKE nach Informationen der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« in den Wahlkampf zur Landtagswahl 2019 ziehen. Für Platz eins der Landesliste ist demnach Kathrin Dannenberg vorgesehen. Sie ist die stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion. Auf Platz zwei soll Sebastian Walter stehen. Er ist Regionsgeschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Ostbrandenburg und war bis Anfang 2018 stellvertretender Landesvorsitzender der Linkspartei.

Die beiden Bewerber sind von Beruf Geschichtslehrer. Mit dem Personalvorschlag soll sich nach nd-Informationen am Freitagabend der Landesvorstand der Linkspartei befassen. Stimmt der Vorstand zu, so sollen Dannenberg und Walter am Sonnabend als mögliches Spitzenduo vorgestellt werden. Die Nominierung der Landesliste ist für Anfang kommenden Jahres geplant. Bei der Landtagswahl 2014 war die LINKE nach den ersten fünf Jahren rot-roter Koalition in Brandenburg von 27,2 Prozent auf 18,6 Prozent abgestürzt.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gehend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige