Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Studie: AfD gewinnt im digitalen Wahlkampf

Studie: AfD gewinnt im digitalen Wahlkampf

Archivmeldung vom 08.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
AfD Fahne
AfD Fahne

Bild: AfD Deutschland

Die AfD hat im Wahlkampf mehr Anhänger über soziale Medien mobilisiert als alle Konkurrenten – allerdings mit juristisch teils heiklen Methoden. Das zeigt eine Untersuchung von der Quadriga-Hochschule in Berlin, über die der "Spiegel" berichtet. Die Autoren werteten die "digitale Performance" aller Bundestagsparteien aus. Danach gelang es der AfD überdurchschnittlich oft, Inhalte auf Twitter, Facebook und Instagram zu platzieren und durch Anhänger weiterverbreiten zu lassen.

Allerdings war sie dabei "die einzige Partei, die auf datenschutzrechtlich bedenkliche Methoden zurückgriff", so die Studie. Die Rechtspopulisten hätten mittels "Microtargeting" Facebook-Nutzer in sieben Zielgruppen eingeteilt, darunter Mütter, Unternehmer, Arbeiter, Gewerkschafter. Diese bespielten sie gezielt mit bezahlter Werbung, besonders von der Anti-Merkel-Website "Die Eidbrecherin". Die Wissenschaftler plädieren für einen "Code of Conduct im Digital Campaigning".

Der digitale Wahlkampf sei längst ein integraler Teil von Wahlkämpfen. 2017 lagen besonders Videos im Trend.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Tibetische Buddhisten ritzen Mantra als eine Form der Meditation oft in Steine.
Die Mantra Apotheke
Der Beitrag endhält am Textende ein Video.
Neue Transmission "Fernheilen per Video: Prostata bzw. Gebärmutterhals" veröffentlicht
Termine
Lichtnahrung und Erleuchtung mit Olga Podorovskaya
79639 Grenzach-Wyhlen
05.06.2018 - 24.06.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige