Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Amtschef verlangt Gleichbehandlung für Bilkay Öney

Amtschef verlangt Gleichbehandlung für Bilkay Öney

Archivmeldung vom 18.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bilkay Öney 2013
Bilkay Öney 2013

Foto: Ailura
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-at
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Manfred Stehle, der Gründungs-Amtschef des baden-württembergischen Integrationsministeriums, hat indirekt eine Diskriminierung von Ministerin Bilkay Öney kritisiert. Der "Stuttgarter Zeitung" sagte der Spitzenbeamte: "Für die Zukunft wünsche ich mir, dass an Ministerin Öney dieselben Maßstäbe angelegt werden wie an jede andere deutsche Ministerin." Man möge sie genauso akzeptieren und behandeln - "und ihr nicht vermitteln, sie sei anders, nur weil sie einen Migrationshintergrund hat".

Stehle verlangte auch, das Ressort möglichst vor Budgetkürzungen zu bewahren. "Das ist existenziell, sonst gibt es keinen Handlungsspielraum." Stehle (66) ist Sozialdemokrat und war 20 Jahre lang Dezernent beim baden-württembergischen Städtetag. 2011 wurde er zum Amtschef des von Grün-Rot aus der Taufe gehobenen eigenständigen Integrationsministeriums berufen. Am Montag ging er altershalber in den Ruhestand.

Quelle: Stuttgarter Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
08.12.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: