Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gauweiler will Markus Söder als Kanzlerkandidaten

Gauweiler will Markus Söder als Kanzlerkandidaten

Archivmeldung vom 08.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Peter Gauweiler (2016), Archivbild
Peter Gauweiler (2016), Archivbild

Foto: Heike Huslage-Koch
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bayerns ehemaliger Staatsminister für Landesentwicklung und Umwelt, Peter Gauweiler (CSU), hat sich klar für eine Kanzlerkandidatur von Markus Söder ausgesprochen.

"Wenn man Söder zu den drei Anwärtern Merz, Laschet und Röttgen hinzuzählt, würde ich klar Markus Söder als Kanzlerkandidaten vorziehen. Wenn es in der Union in ihrer Gesamtheit eine Debatte darüber geben wird, wer nach Angela Merkel Bundeskanzler werden soll, ist Söder ganz klar prädestiniert", sagte Gauweiler am Freitag dem Magazin Cicero.

Söders Typologie sei von "Durchsetzungsfähigkeit, Dinge auf den Punkt zu bringen, Leistungsbereitschaft, Problemlösung" gekennzeichnet. Außerdem habe der bayerische Regierungschef bisher in der Corona-Pandemie von der politischen Leitentscheidung her richtig agiert: "Er hat viel versucht und unternommen und hatte damit auch die `Chance`, Fehler zu machen - was dem, der nichts tut und nur redet, nicht passiert." Es herrsche "unabhängig von politischer Himmelsrichtung" das Empfinden vor, dass Markus Söder seine Aufgabe "gut gemeistert" habe. Mit Blick auf den bevorstehenden Parteitag der CDU, bei dem in einer Woche ein neuer Parteivorsitzender gewählt wird, nannte Gauweiler als seinen persönlichen Favoriten Friedrich Merz: "Weil ich Herrn Merz am besten und intensivsten kenne und glaube, dass er ein sehr qualifizierter Politiker ist und dass er die nötige Erfahrung für einen Neuanfang nach einer langen Amtsperiode mitbringt. Er hat auch schon die nötigen Narben zu tragen, die es ebenfalls braucht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wirt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige