Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sachsen: Zahl der ausländischen Tatverdächtigen hat deutlich zugenommen

Sachsen: Zahl der ausländischen Tatverdächtigen hat deutlich zugenommen

Archivmeldung vom 22.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Martina Jost (2023) Bild: AfD Deutschland
Martina Jost (2023) Bild: AfD Deutschland

Laut AfD-Anfrage (7/13622) hat die Ausländerkriminalität in Sachsen hat seit 2010 drastisch zugenommen. Die Zahl ausländischer Tatverdächtiger ist von 11,2 auf 35,2 Prozent gestiegen. Früher waren Polen die häufigste Nationalität, heute sind es Syrer. Bei Mord- und Totschlagsdelikten stieg die Zahl ausländischer Tatverdächtiger von 8,5 auf 42,3 Prozent, bei Sexualdelikten von 8,7 auf 30,7 Prozent.

Martina Jost, migrationspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Sachsen, erklärt dazu: „Die Belastung der Sachsen durch kriminelle Ausländer ist heute drei- bis viermal so hoch wie noch vor zehn Jahren. Ausländer sind dabei insgesamt siebenmal krimineller als die Einheimischen: In Sachsen leben 7,3 Prozent Ausländer, die für 35 Prozent aller Straftaten verantwortlich gemacht werden.

Ich kann die vielen Bürger verstehen, die die illegale Masseneinwanderung ablehnen. Denn es sind keine Franzosen, Tschechen oder Amerikaner, die den Sachsen das Leben schwermachen, sondern vor allem Syrer und Afghanen.

Deshalb sagen wir: Grenzen schließen und illegalen Migranten die Einreise verwehren. Großbritannien hat es diese Woche gerade vorgemacht.“

Anfrage: https://edas.landtag.sachsen.de/viewer.aspx?dok_nr=13622&dok_art=Drs&leg_per=7&pos_dok=1&dok_id=undefined

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glanz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige