Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Oettinger rechtfertigt seine Äußerung über AfD-Chefin Petry

Oettinger rechtfertigt seine Äußerung über AfD-Chefin Petry

Archivmeldung vom 17.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Günther Oettinger Bild: Jacques Grießmayer
Günther Oettinger Bild: Jacques Grießmayer

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat sein umstrittenes Zitat über AfD-Chefin Frauke Petry gerechtfertigt. "Ich bin einfach empört über Frau Petry", sagte Oettinger der "Bild". "Das war ja keine Regierungserklärung von mir, sondern eine persönliche Stellungnahme, da ich finde, dass Frau Petry uns Schaden zufügt."

Er werde auch in Brüssel ständig darauf angesprochen. "Ich ärgere mich einfach maßlos über sie und ihre Äußerungen als Parteivorsitzende. Das ist eine Schande für Deutschland."

Oettinger hatte am Montag Abend am Rande einer Veranstaltung mit Blick auf Petrys Ansichten zum Schusswaffengebrauch an deutschen Grenzen gesagt: "Wenn die komische Petry meine Frau wäre, würde ich mich heute Nacht noch erschießen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mitw in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige