Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schröder fordert Berücksichtigung seiner Sparvorschläge von Ministern

Schröder fordert Berücksichtigung seiner Sparvorschläge von Ministern

Archivmeldung vom 23.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Ole Schröder / Bild: cducsu.de
Ole Schröder / Bild: cducsu.de

Unmittelbar vor den Haushaltsverhandlungen der Landesregierung hat Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder (CDU) in einem internen Brief die Ministerkollegen eindringlich dazu aufgerufen, die Sparvorschläge des Finanzministeriums zu berücksichtigen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung.

Um das bestehende 800-Millionen-Minus zu beseitigen, hat das Finanzministerium eine Art Giftliste verfasst, in der es den Ressorts angemeldete Haushaltsposten für die kommenden zwei Jahre streicht.

"Zu einer Umsetzung der Vorschläge des Finanzministeriums gibt es deswegen derzeit keine Alternative", schreibt Schröder in dem Brief, welcher der Zeitung vorliegt.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fass in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige