Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik DKG-Chef Gaß fordert Notbetreuung von Kindern des medizinischen Personals

DKG-Chef Gaß fordert Notbetreuung von Kindern des medizinischen Personals

Archivmeldung vom 14.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Krankenhaus und Arzt (Symbolbild)
Krankenhaus und Arzt (Symbolbild)

Bild: Christoph Droste / pixelio.de

Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, befürchtet im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise Arbeitsausfälle in Kliniken.

"Wenn jetzt flächendeckend Schulen und Kitas geschlossen werden, dann muss die Politik dafür sorgen, dass das medizinische Personal trotzdem seiner Arbeit nachgehen kann", sagte Gaß der "Saarbrücker Zeitung" "Eine Notbetreuung der Kinder von Ärzten, Schwestern und Pflegern ist dringend erforderlich".

Wenn die Politik jetzt von einem Schutzschirm für die Krankenhäuser spreche, "so verstehen wir darunter, dass die finanziellen Mehrbelastungen für den stationären Bereich schnell und unbürokratisch ausgeglichen werden", erklärte der DKG-Chef weiter. Auf keinen Fall dürfe die medizinische Versorgung am Geld scheitern.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte parade in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige