Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Koalition will Freibeträge für Alleinerziehende erhöhen

Koalition will Freibeträge für Alleinerziehende erhöhen

Archivmeldung vom 16.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Petra Bork / pixelio.de
Bild: Petra Bork / pixelio.de

Die Koalition hat sich bei ihrer Klausurtagung in Göttingen auf eine höhere steuerliche Entlastung von Alleinerziehenden geeinigt. Der Entlastungsbetrag solle um 600 Euro auf 1.908 Euro erhöht werden, berichtet die "Passauer Neue Presse" unter Berufung auf Koalitionskreise.

"Die Umsetzung wird im Rahmen der parlamentarischen Beratungen des Gesetzes zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags mit Wirkung zum 1. Januar 2015 erfolgen", steht in dem Papier. Geplant ist auch eine steuerliche Entlastung von Hausbesitzern, um den Einbruchschutz wie den Einbau sichererer Türen und Fenster zu fördern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: