Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Volker Beck wirft Bundesregierung Integrationsverhinderung vor

Volker Beck wirft Bundesregierung Integrationsverhinderung vor

Archivmeldung vom 08.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Volker Beck Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0
Volker Beck Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Grünen werfen der Bundesregierung vor, zu wenig Asylbewerber zu Integrationskursen zuzulassen. "Das ist eine Politik der Integrationsverhinderung", sagte der Grünen-Politiker Volker Beck den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe". "Deutschland braucht endlich einen Integrationsminister, der anpackt, statt einem Innenminister, der alles verbummelt."

Laut einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Parlamentsanfrage wurden von Ende Oktober bis Ende Januar nur wenige geduldete Ausländer zu Integrationskursen zugelassen. "Es ist aber anzunehmen, dass deutlich mehr als 100.000 Menschen mit Duldung in Deutschland leben und die meisten auf absehbare Zeit in Deutschland bleiben werden", sagte der Grünen-Innenexperte Beck. Bei der Integration von Geduldeten müsse die Bundesregierung deutlich mehr leisten.

Wie aus der Antwort auf die Anfrage weiter hervorgeht, wurden seit Ende Oktober 14.500 Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive noch während ihres Verfahrens zum Integrationskursen zugelassen. Diese Regelung gilt explizit nur für Syrer, Iraker, Iraner und Eritreer - für Menschen aus dieser Ländern liegt die Anerkennungsquote bei mehr als 50 Prozent. "Das ist absurd", sagte Beck. "Auch wer aus Afghanistan oder Somalia kommt, wird wahrscheinlich in Deutschland bleiben."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hertz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige