Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bayern startet Corona-Reihentests bei Erntehelfern

Bayern startet Corona-Reihentests bei Erntehelfern

Archivmeldung vom 27.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Fahne Freistaat Bayern
Fahne Freistaat Bayern

Bild: Eigenes Werk /OTT

Nach dem Corona-Ausbruch in einem landwirtschaftlichen Betrieb im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau hat Bayern eine neue "Corona-Testoffensive" bei Erntehelfern gestartet.

"Ziel des neuen Untersuchungsprogramms ist es, größeren Ausbruchsgeschehen wie aktuell in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Mamming vorzubeugen", sagte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Sonntag in Dingolfing. "Zugleich soll der Gesundheitsschutz der Beschäftigten gestärkt werden."

Weiterhin habe der Schutz der Bevölkerung vor einer Corona-Infektion "oberste Priorität". Schwerpunkte der Reihentests sollen zunächst der betroffene Landkreis Dingolfing-Landau sowie die anliegenden Landkreise sein. Die Tests sollen "so bald wie möglich" sukzessive ausgeweitet werden, so Huml weiter. Ziel der Reihentest sei es, die Ausbreitung lokal zu begrenzen, "um möglichst weitere einschränkende Maßnahmen für die Bevölkerung zu vermeiden".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zeug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige