Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gabriel: Ministererlaubnis für Edeka-Tengelmann-Fusion bestandskräftig

Gabriel: Ministererlaubnis für Edeka-Tengelmann-Fusion bestandskräftig

Archivmeldung vom 08.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Sigmar Gabriel Bild: Dirk Vorderstraße, on Flickr CC BY-SA 2.0
Sigmar Gabriel Bild: Dirk Vorderstraße, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Übernahmekampf um die Supermarktkette Kaiser`s Tengelmann ist beendet: "Nachdem Rewe die Klagen gegen die Ministererlaubnis Edeka/Kaiser`s Tengelmann beim OLG Düsseldorf zurückgenommen hat, die Verträge notariell bekundet wurden und das Bundeskartellamt dies bestätigt hat, ist jetzt die Ministererlaubnis bestandskräftig und der Zusammenschluss von Edeka und Kaiser`s Tengelmann kann vollzogen werden", teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Donnerstag mit.

"Die mehr als 15.000 Arbeitsplätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kaiser`s Tengelmann sowie die Arbeitnehmerrechte sind damit gesichert", so Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. "Das ist eine sehr gute Nachricht, auf die die Verkäuferinnen, Fleischer, Lagerarbeiter und Logistiker über zwei Jahre warten mussten.

Ich freue mich sehr, dass wir ihnen diese Sorge nehmen und heute bestätigen können, dass ihre Arbeitsplätze nun gesichert sind", erklärte er weiter. "Ich möchte allen Beteiligten danken, die an der Einigung mitgewirkt haben, den Gewerkschaften Verdi und NGG, den Unternehmen Kaiser`s Tengelmann, Edeka und Rewe und nicht zuletzt dem Schlichter Gerhard Schröder."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte terz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen