Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umweltministerium fordert Grundgesetzänderung wegen Klimaschutz

Umweltministerium fordert Grundgesetzänderung wegen Klimaschutz

Archivmeldung vom 09.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Globale Abkühlung? Globale Erwärmung? Klimawandel? Klima Unterbrechung? - Es wird Wetter geannt (Symbolbild)
Globale Abkühlung? Globale Erwärmung? Klimawandel? Klima Unterbrechung? - Es wird Wetter geannt (Symbolbild)

Bild: RAMIREZ /creatorg.com / Eigenes Werk

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat vor mehr Extremwetterereignissen gewarnt und eine Grundgesetzänderung gefordert, um den Bund bei der Anpassung Deutschlands an Klimafolgen einbinden zu können. "Es ist völlig klar, dass Deutschland sich noch konsequenter an die Klimaveränderungen anpassen muss", sagte Schulze der "Rheinischen Post".

Schulze weiter: "Das gilt auch aktuell und ganz konkret für die Gegenden, in denen nun neue Brücken aufgebaut und neue Schienen verlegt werden müssen. Die Starkregenereignisse, aber auch die Trockenheit der Jahre zuvor machen sehr deutlich, dass sich Klimaveränderungen längst schon in Deutschland abzeichnen." Für die Umsetzung forderte Schulze eine bessere Beteiligung des Bundes. "Es gibt bereits die Gemeinschaftsaufgabe `Agrarstruktur und Küstenschutz` - ich möchte daraus eine Gemeinschaftsaufgabe ,Ländliche Räume und Klimaanpassung‘ machen und dafür eine Grundgesetzänderung erreichen", sagte Schulze.

"Denn die Anpassung an Hochwasser und Dürre wird uns in den nächsten Jahren weiter begleiten. Bisher sind dafür die Länder und Kommunen zuständig. Ich plädiere für eine Finanzierung gemeinsam mit dem Bund, weil wir uns dauerhaft auf häufigere Extremwetterereignisse vorbereiten müssen", so die SPD-Politikerin. Mit Blick auf den neuen Bericht des Weltklimarats, der an diesem Montag vorgestellt wird, sagte Schulze: "Der Bericht macht außerdem unmissverständlich klar, dass wir uns auf immer mehr Extremwetterereignisse auch in Deutschland einstellen müssen. Die gehen nicht mehr weg, denn wir können den bereits erfolgten Klimawandel nicht zurückdrehen. Wir können die Erderhitzung aber verlangsamen", so Schulze.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte irren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige