Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linke will Negativzinsen für Sozialversicherungen abschaffen

Linke will Negativzinsen für Sozialversicherungen abschaffen

Archivmeldung vom 31.07.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.07.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Matthias W. Birkwald (2014)
Matthias W. Birkwald (2014)

Foto: Martin Rulsch
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der rentenpolitische Sprecher der Linken-Bundestagsfraktion, Matthias Birkwald, hat ein "Gesetz zur Abschaffung der Negativzinsen für Sozialversicherungen" gefordert, nachdem die Rentenversicherung Strafzinsen auf ihre milliardenschweren Rücklagen zahlen muss. "Hier geht es nicht um Marktmechanismen und Profitmaximierung, sondern um die Organisation des sozialstaatlichen Gemeinwohls", sagte Birkwald den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Der Rentenexperte relativierte die Bedeutung der 49 Millionen Euro Zinsen, die die Rentenversicherung im vergangenen Jahr auf ihre Rücklage zahlen musste. Diese Summe sei gegenüber den Einnahmen aus Pflichtbeiträgen in Höhe von 203 Milliarden Euro im Jahr 2017 "kein Grund zur Beunruhigung".

Birkwald wies darauf hin, dass die niedrigen Zinsen auch positive Effekte hätten: "Durch die Niedrigzinsphase hat der Bund seit Ausbruch der Finanzkrise 162 Milliarden Euro beim Schuldendienst gespart." Eine Lockerung der Anlagerichtlinien für Sozialversicherungen lehnt Birkwald ab. Beitragseinnahmen aus der Nachhaltigkeitsrücklage der Rente dürften nicht verstärkt in Aktien geparkt werden. "So geht man nicht mit dem Geld um, das zukünftigen Rentnerinnen und Rentnern zusteht", sagte Birkwald weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spiegel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige