Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Interimschef: Kramp-Karrenbauer muss Beschaffungschaos in der Bundeswehr stoppen

SPD-Interimschef: Kramp-Karrenbauer muss Beschaffungschaos in der Bundeswehr stoppen

Archivmeldung vom 23.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bundeswehr kann nicht genug Besatzungen für neue Fregatten ausbilden - Uups? Trotz Milliarden-Beratern vergessen die Ausbildung einzuplanen? Ein Kindergarten ist meistens besser organisiert (Symbolbild)
Bundeswehr kann nicht genug Besatzungen für neue Fregatten ausbilden - Uups? Trotz Milliarden-Beratern vergessen die Ausbildung einzuplanen? Ein Kindergarten ist meistens besser organisiert (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der kommissarische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) aufgefordert, das "Beschaffungschaos" bei der Bundeswehr zu stoppen.

"Die neue Verteidigungsministerin tut gut daran, sich um funktionierende Ausrüstung, Aufklärung der Berateraffäre und das Chaos bei der Beschaffung zu kümmern", sagte Schäfer-Gümbel der Düsseldorfer "Rheinischen Post" und dem Bonner "General-Anzeiger". Er bremste allerdings ihre Erwartung, den Wehretat weiter zu erhöhen und damit dem Zwei-Prozent-Ziel der Nato näher zu kommen. "Der steigende Etat und die Finanzplanung für die Bundeswehr sind in der Koalition vereinbart." Es sei vollkommen unnötig, "zu allererst einer Aufrüstungspolitik von Donald Trump hinterherzulaufen."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adeln in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige