Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik BLLV-Präsidentin Fleischmann: Schuljahr soll nicht angerechnet werden

BLLV-Präsidentin Fleischmann: Schuljahr soll nicht angerechnet werden

Archivmeldung vom 21.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Hütchenspiel, Betrug, Manipulation und falsches Spiel (Symbolbild)
Hütchenspiel, Betrug, Manipulation und falsches Spiel (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die stellvertretende Bundesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung Simone Fleischmann hat angeregt das laufende Schuljahr nicht anzurechnen. "Dieses Schuljahr ist kein normales, und den Kindern fehlt im Distanz- oder Wechselunterricht die Möglichkeit, ihre Leistungen zu zeigen", sagte Fleischmann bei phoenix.

Sie gibt zu bedenken, dass es nicht möglich sei, im nächsten Schuljahr parallel die Lücken des Vorjahres und den Lernstoff des nächsten Schuljahres zu schaffen. Kinder dürften durch die Schulschließungen nicht zu Corona- und Bildungsverlierern werden. "Wir fordern jetzt ein enges soziales Netz aus aufsuchender Erziehungsarbeit und aufsuchender Bildungsarbeit", so Fleischmann. Die Menschen sollten in die Familien gehen, um den Kindern dort zu helfen.

Einige Eltern könnten die Lücken durch privat organisierte Nachhilfe füllen, in anderen Familien sei dies nicht möglich. Damit diese Kinder, die oft auch nicht an Online-Angeboten teilnehmen könnten, nicht durch das Netz fallen, müssten persönliche Begegnungen geschaffen werden.

Für Fleischmann, die selbst Lehrerin ist und auch dem Bayerischen LehrerInnen-Verband vorsteht, ist es jetzt wichtig, finanziell und personell mehr in Bildung zu investieren, statt in der Pandemie das Haupt-Augenmerk auf die Wirtschaft zu legen. Es müssten bildungspolitische Konsequenzen gezogen werden. "Wir werden durch noch so tolle digitale Ausstattungen nie und nimmer die Erwartungen der Eltern, der Kinder und auch unsere eigenen befriedigen, weil es nicht so professionell ist wie der Live-Unterricht", sagte Fleischmann.

Quelle: PHOENIX (ots)


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfropf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige