Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Moria: Caspary unterstützt Seehofer

Moria: Caspary unterstützt Seehofer

Freigeschaltet am 15.09.2020 um 06:53 durch Andre Ott
Daniel Caspary (2019)
Daniel Caspary (2019)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Daniel Caspary, der Chef der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gegen Kritik im Flüchtlingsstreit in Schutz genommen. "In Griechenland leben mehr als jene 12.000 Flüchtlinge, über die wir jetzt sprechen.

Deswegen ist es wichtig, dass wir eine Lösung finden, die sich nicht nur auf die Menschen in Moria bezieht, sondern übergreifend ist", sagte der CDU-Politiker dem "Mannheimer Morgen". Mit Blick auf die Verhandlungen in Brüssel über ein gemeinsames EU-Asylrecht und ein einheitliches Verfahren sagte er: "Wenn unsere Partner jetzt aber den falschen Eindruck gewinnen, am Ende lösen doch die Deutschen die Probleme und werden es allein richten, dann würde das niemandem helfen. Also bitte kein deutscher Alleingang!". Caspary warnte davor, sich von den "schockierenden Bildern aus Moria" zu sehr beeindrucken zu lassen. "Wir dürfen nicht vergessen: Gegenwärtig sind weltweit Millionen Menschen auf der Flucht. Viele wollen nach Europa. Daran müssen wir uns orientieren", sagte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keusch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige