Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Jesus Fernandes: Taschenspielertricks für einen besseren Betreuungsschlüssel

Jesus Fernandes: Taschenspielertricks für einen besseren Betreuungsschlüssel

Archivmeldung vom 28.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Thomas de Jesus Fernandes (2018)
Thomas de Jesus Fernandes (2018)

Bild: AfD Deutschland

Laut dem Kita-Vergleich der Bertelsmann-Stiftung landet Mecklenburg-Vorpommern deutschlandweit auf dem letzten Platz. Allerdings habe sich der Personalschlüssel positiv entwickelt. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes: „Wenn Auszubildende auf den Betreuungsschlüssel angerechnet werden, kann nicht von einer fachgerechten Kinderbetreuung die Rede sein. Das ist momentan bei der neuen Erzieherausbildung der Fall. Das sind nur Taschenspielertricks der Landesregierung, um den Betreuungsschlüssel besser aussehen zu lassen."

Jesus weiter: "Allein dürfte dieses Konzept der Landesregierung auf die Füße fallen, wenn nicht auf Dauer signifikant mehr Erzieher an Kitas angestellt werden. Die Beitragsfreiheit kommt sowieso reichlich spät. Und wenn sie dann endlich da ist, wird es entweder nicht genügend Kitaplätze geben oder aber nur mit schlechter Betreuung durch fehlendes Personal.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lineal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige