Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CSU fordert Bauzuschuss von 1000 Euro pro Kind

CSU fordert Bauzuschuss von 1000 Euro pro Kind

Archivmeldung vom 18.07.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die CSU will sich nach der Bundestagswahl für die Einführung eines einmaligen staatlichen Bauzuschusses von 1000 Euro pro Kind einsetzen.

"Wir haben in Bayern gute Erfahrungen mit einem Baukindergeld gemacht", sagte der bayerische CSU-Finanzminister Georg Fahrenschon der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".  "Junge Familien, die bauen wollen, bekommen 1000 Euro einmalig pro Kind als Zuschuss. Das ist ein gutes Modell." Drei Jahre nach dem Wegfall der Eigenheimzulage habe man festgestellt, dass der private Wohnungsbau erheblich zurückgegangen sei, sagte Fahrenschon. Mit dem Baukindergeld erleichtere die Politik den Menschen die Finanzierung des Eigenheims.

Quelle: Rheinische Post

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte teilt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen