Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Experte Solms fordert Teilverstaatlichung aller Banken

FDP-Experte Solms fordert Teilverstaatlichung aller Banken

Archivmeldung vom 23.01.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der finanzpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Hermann Otto Solms, hat sich für eine Teilverstaatlichung aller deutschen Großbanken ausgesprochen.

"Man darf nicht der Commerzbank großzügige Hilfen geben, und die anderen Banken außen vor lassen. Die Briten haben das anders gemacht: Sie haben allen betroffenen Banken eine Beteiligung aufgenötigt. Alle werden gleich behandelt", sagte Solms im Interview mit stern.de, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern. Voraussetzung dafür sei aber, dass das staatliche Engagement zeitlich befristet sei. So könne der Staat in der Krise dafür Sorge tragen, dass die Banken keine unverantwortlichen Risiken mehr eingingen.

Solms griff in dem Interview außerdem die Bundestagsfraktionschefin der Grünen, Renate Künast, an. "Ich glaube, Frau Künast wollte Herrn Westerwelle vorführen", sagte er stern.de mit Blick auf die Zustimmung der Bundesländer Hamburg und Bremen zum Konjunkturpaket der Bundesregierung. Die FDP hatte nach der Hessenwahl angekündigt, das Paket im Bundesrat noch einmal neu verhandeln zu wollen. Davon will Solms jetzt nichts mehr wissen: "Das ganze Paket ist so nicht unterstützenswert. Es gibt vielen wenig, aber niemandem so viel, dass er deshalb sein Konsum- oder Investitionsverhalten verändert. Dafür wollen wir nicht mitverantwortlich gemacht werden."

Quelle: stern

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte probt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige