Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Chefin Lüddemann kritisiert SPD-Landesvorsitzenden für "Hereinregieren" aus Berlin

Grünen-Chefin Lüddemann kritisiert SPD-Landesvorsitzenden für "Hereinregieren" aus Berlin

Archivmeldung vom 04.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Cornelia Lüddemann 2012
Cornelia Lüddemann 2012

Foto: Ralf Roletschek
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Sachsen-Anhalts Grünen-Fraktionschefin Cornelia Lüddemann wehrt sich gegen das Blockierer-Image ihrer Partei in der Kenia-Koalition. Dieser Eindruck entstehe auch, weil sich "CDU und SPD manchmal weiter wie in einer Großen Koalition benehmen", sagte Lüddemann im Interview mit der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

Ein Beispiel sei die grundsätzliche Kritik der Grünen am umstrittenen Ski-Projekt in Schierke (Harz). "Natürlich gibt es Bereiche, in denen wir andere Akzente setzen. Wäre dem nicht so, bräuchte es uns in der Regierung nicht", sagte Lüddemann. "Wir bringen da mit neuen Ideen Beweglichkeit rein."

Sie kritisierte zudem SPD-Landeschef Burkhard Lischka, der als Bundestagsabgeordneter in Berlin immer wieder in landespolitischen Fragen interveniere. "Wenn Lischka ab und zu von Berlin aus auf den Tisch haut - manchmal ohne den aktuellsten Diskussionsstand zu kennen - ist das meist nicht hilfreich für das Klima", so die Fraktionsvorsitzende. "Da muss dann viel gekittet werden."

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte entspr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige