Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Pinkwart gibt Hauptschulen keine Überlebenschance

Pinkwart gibt Hauptschulen keine Überlebenschance

Archivmeldung vom 11.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andreas Pinkwart Bild: FDP Landesverband NRW
Andreas Pinkwart Bild: FDP Landesverband NRW

FDP-Landeschef Andreas Pinkwart sieht für die Hauptschule in NRW keine Überlebenschance mehr. "Mit Blick auf die nächste Legislaturperiode müssen wir uns fragen, ob die Hauptschule, wie wir sie heute kennen, noch eine Zukunft haben kann", sagte er im Interview mit der WAZ-Gruppe (Freitagausgabe), und fügte hinzu: "Ich meine: nein."

Der Trend gehe zu anderen Schulformen. Als Gründe nannte Pinkwart neben sinkenden Schülerzahlen einen veränderten Elternwillen und erhöhte Anforderungen an schulische Bildung. "Dem muss die Landesregierung Rechnung tragen", forderte er mit Blick auf die CDU. Deutlich wie nie rückte Pinkwart damit    vor dem FDP-Landesparteitag am Wochenende den Abschied von der Hauptschule ins Zentrum des Landtagswahlkampfs. Viele Hauptschulen hätten "keine Perspektive mehr".  Gleichzeitig pochte er auf die FDP-Forderung  nach Einrichtung einer "Regionalen Mittelschule" aus Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Sie sei im Falle erneuter Koalitionsgespräche mit der CDU, die die Hauptschule nicht infrage stellt,  "ein zentraler Verhandlungspunkt". Die FDP sei "fest entschlossen, das durchzusetzen."

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rotte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige