Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik GEW: Einheitliche Quarantäne-Regeln tragen zu Schulfrieden bei

GEW: Einheitliche Quarantäne-Regeln tragen zu Schulfrieden bei

Archivmeldung vom 07.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.09.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat sich für bundesweite Quarantäne-Regeln an Schulen ausgesprochen. "Einheitliche Richtlinien fördern die Transparenz von Entscheidungen und tragen zu deren Akzeptanz bei Lehrkräften, Kindern, Jugendlichen und deren Eltern - und damit zum Schulfrieden bei", sagte GEW-Chefin Maike Finnern der "Rheinischen Post".

So könnten in der Schule "sachgerechte Entscheidungen" getroffen werden, die die Situation vor Ort und den Einzelfall berücksichtigten. "Die Quarantänerichtlinien dürfen nicht dazu führen, dass die Gesundheitsämter die Corona-Kontaktverfolgung einstellen", so Finnern.

Für die Gesundheitsämter sei es "eine wichtige Hilfestellung", wenn es bundesweit gültige Leitlinien gebe. "Verlässliche PCR-Tests, also keine Selbsttests, müssen die Grundlage sein, auf der die Quarantäneregeln greifen beziehungsweise die Quarantäne enden kann", sagte die Gewerkschaftlerin weiter. Zugleich mahnte sie an, dass die Quarantäne-Leitlinien "nicht von weiteren Maßnahmen wie der Anschaffung von Luftfiltergeräten" entbinden dürften.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte irak in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige