Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Spahn erhält zusätzlich 7,8 Milliarden Euro für Schutzkleidung-Kauf

Spahn erhält zusätzlich 7,8 Milliarden Euro für Schutzkleidung-Kauf

Archivmeldung vom 21.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Typische Schutzkleidung in Krankenhäusern beim Umgang mit MRSA-Patienten
Typische Schutzkleidung in Krankenhäusern beim Umgang mit MRSA-Patienten

Foto: IdS
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bekommt zusätzlich fast acht Milliarden Euro, um Masken, Handschuhe, Kittel und andere Schutzausrüstung für Arztpraxen, Krankenhäuser und Bundesbehörden zu beschaffen.

Den Betrag von 7,8 Milliarden Euro habe das Bundesfinanzministerium bereits genehmigt, wie aus einem Schreiben des Ministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestags hervorgeht, über das die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten.

Die Bundesregierung hatte beschlossen, Schutzausrüstung, aber auch die zusätzliche Ausstattung für Intensivstationen in Krankenhäusern zentral zu beschaffen. Die Federführung dafür hatte das Gesundheitsministerium übernommen. Aktuell sind zur Bewältigung der Corona-Pandemie insbesondere Schutzmasken gefragt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte murren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige