Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW-Grüne im Landtag wollen Landeskompetenzen im Katastrophenschutz stärken

NRW-Grüne im Landtag wollen Landeskompetenzen im Katastrophenschutz stärken

Archivmeldung vom 20.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de
Bild: Thomas Max Müller / pixelio.de

Die Grünen-Fraktion im Landtag will NRW mehr Rechte für den Katastrophenfall geben. Eine Lehre aus der Corona-Krise und  Hochwasser- wie Dürrekatastrophen sei, dass der Katastrophenschutz an verschiedenen Stellen verbessert werden müsse, heißt es in einem Antrag unter Federführung der innenpolitischen Sprecherin Verena Schäffer, über den die Düsseldorfer "Rheinische Post" vorab berichtet.

Die Grünen-Politikerin fordert unter anderem ein landesweites Katastrophenschutzkonzept, das insbesondere den Rettungsdienst einbeziehen soll. Notwendig sei zudem eine neue Kommission zur Katastrophenvorsorge, die alle Berichte zu Katastrophenszenarien daraufhin überprüfen solle, an welchen Stellen Verbesserungsbedarf im Land bestehe. Das Bundesamt  für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe müsse so ausgestattet werden, dass es die Länder besser unterstützen könne.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ferkel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige