Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Chef des Verkehrsausschusses Burkert: Radfahren nur bis 1,1 Promille Alkohol erlauben

Chef des Verkehrsausschusses Burkert: Radfahren nur bis 1,1 Promille Alkohol erlauben

Archivmeldung vom 23.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Martin Burkert  Bild: Deutscher Bundestag/Hermann J. Mueller
Martin Burkert Bild: Deutscher Bundestag/Hermann J. Mueller

Der Vorsitzende des Bundestagsverkehrsausschusses, Martin Burkert (SPD), hat sich für eine Absenkung der Promillegrenze für Radfahrer ausgesprochen.

"Radfahren sollte nur noch bis zu einer Höchstgrenze von 1,1 Promille Alkohol erlaubt sein. Entsprechende Vorschläge gehen in die richtige Richtung. Die jetzige Grenze von 1,6 Promille halte ich für zu hoch", sagte der SPD-Abgeordnete der Mittelbayerischen Zeitung (Samstag). Einen noch geringeren Alkoholwert für Radfahrer, etwa wie bei Autofahrern von 0,5 Promille, lehnte Burkert jedoch ab.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung (ots)

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zebu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen