Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Publizistin Daniela Dahn: Sammlungsbewegung soll Abgeordnete ermutigen, sich stärker am Wählerwillen zu orientieren

Publizistin Daniela Dahn: Sammlungsbewegung soll Abgeordnete ermutigen, sich stärker am Wählerwillen zu orientieren

Archivmeldung vom 17.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Daniela Dahn (2012), Archivbild
Daniela Dahn (2012), Archivbild

Foto: indeedous
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Auftrag der von Sahra Wagenknecht initiierten Sammlungsbewegung ist es, das Primat der Politik zurückzuerobern. Dies meint die Publizistin und Schriftstellerin Daniela Dahn in einem Beitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland". Zwischen den drei "quasi-linken Parteien im Bundestag", SPD, LINKE und Grüne, gebe es trotz programmatischer Schnittstellen markante Unterschiede, "insbesondere in der Friedens- oder Interventionspolitik, in der angeblichen Notwendigkeit von Rüstung und deren Export", schreibt Dahn.

Dahn weiter: "Hier ist auch die Kluft zwischen dem Willen der Wähler und deren Repräsentanten besonders groß." Eine Sammlungsbewegung könnte Abgeordnete ermutigen, ihr Mandat mehr am Wählerauftrag zu orientieren, als an den Partei-Hierarchien. "Außerparlamentarischer und außerpropagandistischer Druck muss klarstellen: Parteien, Parlament und Regierung sind dem Gemeinwohl verpflichtet", so Dahn.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte findig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige