Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Innenpolitiker Schuster begrüßt Ausrufung des Katastrophenzustands in Bayern

CDU-Innenpolitiker Schuster begrüßt Ausrufung des Katastrophenzustands in Bayern

Archivmeldung vom 16.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Armin Schuster (2018)
Armin Schuster (2018)

Foto: ASBT2018
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

CDU-Innenpolitiker Armin Schuster hat es begrüßt, dass Bayern wegen der Verbreitung des Coronvirus' den Katastrophenzustand ausgerufen hat. "Ich halte das Vorgehen des bayerischen Ministerpräsidenten für richtig.

In kritischen Situation ist es besser, voll auf die Bremse zu treten. Wer langsam bremst, hat auch einen längeren Bremsweg", sagte Schuster der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstag). Schuster verwies darauf, dass das Virus insbesondere über die südlichen Bundesländer nach Deutschland getragen würde. Der CDU-Obmann im Innenausschuss rechnet damit, dass es auch in Deutschland zu sogenannten "Lockdown"-Maßnahmen kommt, wie sie auch in Österreich, Italien und Spanien gelten. Danach dürfen Bürgerinnen und Bürger nur noch für ihren Arbeitsweg, Einkäufe, Arztbesuche und ähnliche dringliche Anliegen ihr Haus oder ihre Wohnung verlassen. Wahrscheinlich würden die Maßnahmen in unterschiedlichem Tempo in den einzelnen Bundesländern verhängt, erklärte Schuster.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gesenk in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige