Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kipping: Trump braucht dringend professionelle Hilfe

Kipping: Trump braucht dringend professionelle Hilfe

Archivmeldung vom 29.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Katja Kipping Bild: katja-kipping.de
Katja Kipping Bild: katja-kipping.de

Die Parteivorsitzende der Linken, Katja Kipping, hält US-Präsident Donald Trump für einen "infantilen Narzissten". Das sei noch das beste, was ihr zu ihm einfalle, sagte Kipping gegenüber "Bild". "Trump bräuchte dringend professionelle Hilfe", so die Politikerin mit Blick auf den G7-Gipfel und seine erste Auslandsreise.

Als Antwort auf den US-Präsident müsse Europa stärker zusammenrücken, dazu gehöre für Kipping aber auch, dass Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) seine "Oberlehrer-Rolle" ablegen und gehen muss. Deutschland müsse "mit dem Duckmäusertum gegenüber den USA" aufhören. Kipping forderte außerdem eine klare Kante gegen das Aufrüstungs-Diktat von Trump. Der Drohnen-Krieg, der auch von Rammstein aus gesteuert wird, müsse sofort gestoppt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adana in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige