Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Altmaier mahnt Koalition zur Einigkeit

Altmaier mahnt Koalition zur Einigkeit

Archivmeldung vom 20.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Peter Altmaier Bild: Oliver Simon, on Flickr CC BY-SA 2.0
Peter Altmaier Bild: Oliver Simon, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat mehr Einigkeit in der Großen Koalition angemahnt. "Die drei Parteivorsitzenden haben gemeinsam diese Personalentscheidung getroffen. Jetzt sollte sie auch gemeinsam nach außen vertreten werden", sagte Altmeier der "Passauer Neuen Presse". "Nicht jeder einzelne Minister sollte jetzt seinen Senf dazu geben."

Die Große Koalition arbeite gut und werde das auch weiter tun, so der Wirtschaftsminister. "Es ist ärgerlich, wenn wir, wie in den letzten acht Tagen, eine Diskussion führen, die am Ende niemandem etwas nutzt oder bringt." Die Koalition müsse lernen, solche Konflikte zu vermeiden oder zügig zu lösen, sagte Altmeier weiter. Es gäbe eine große Sehnsucht nach Debatten über Sachfragen, so der CDU-Politiker. "Es gibt viele Probleme, die den Menschen auf den Nägeln brennen. Dazu gehört etwa die Wohnungsnot."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pausen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige