Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Hendricks: SPD-Mitgliederentscheid "rechtlich nicht bindend"

Hendricks: SPD-Mitgliederentscheid "rechtlich nicht bindend"

Archivmeldung vom 17.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Barbara Hendricks (2015)
Barbara Hendricks (2015)

Foto: Jakob Gottfried
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Mitgliedervotum der SPD ist nach Einschätzung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks "rechtlich nicht bindend". Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Hendricks: "Ein Votum ist keine Entscheidung. Aber es hat natürlich enormes Gewicht - und wir werden uns nicht über ein solches Votum unserer Basis hinwegsetzen."

Auf die Frage, was passiert, wenn die SPD-Mitglieder den Koalitionsvertrag mehrheitlich ablehnen, sagte Hendricks dem Focus: "Ich glaube nicht, dass es dazu kommt." Sollte es dennoch zu einem "Nein" kommen, wäre aber offen, was dann geschieht. "Wahrscheinlich wird dann Angela Merkel eine Minderheitsregierung bilden und später die Vertrauensfrage stellen, die dann zu einer Neuwahl führt", erklärte Hendricks.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige