Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Feiger Anschlag auf Wahlkreisbüro von Stephan Brandner

Feiger Anschlag auf Wahlkreisbüro von Stephan Brandner

Archivmeldung vom 01.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Stephan Brandner (2021)
Stephan Brandner (2021)

Bild: AfD Deutschland

Am Wochenende kam es erneut zu einem feigen Anschlag auf das Erfurter Wahlkreisbüro des stellvertretenden Bundessprechers und Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner. In der Nacht auf Sonntag wurde ein Metallpfosten durch eine Scheibe geworfen und auch der Innenraum des Büros verwüstet.

Stephan Brandner dazu: „Wer glaubt, dass wir uns von hirnlosen Straßenschlägern und durchgeknallten Antifanten unterkriegen lassen, der denkt falsch. Keine zerbrochene Scheibe wird uns mundtot machen, keine zerstörte Technik dafür sorgen, dass wir aufhören, für Demokratie und Rechtstaatlichkeit das Wort zu erheben.

Im Gegenteil: jeder dieser Anschläge zeigt, wie wichtig unsere Arbeit ist und wie nötig Deutschland uns als Alternative hat. Ich arbeite weiter für unser Land und dessen Bürger!“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte patna in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige