Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Westerwelle wird nach Ostern auf Kölner Melaten-Friedhof beerdigt

Westerwelle wird nach Ostern auf Kölner Melaten-Friedhof beerdigt

Archivmeldung vom 21.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Guido Westerwelle (2012)
Guido Westerwelle (2012)

Foto: diba
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der am vorigen Freitag gestorbene ehemalige Außenminister Guido Westerwelle soll in der kommenden Woche in Köln beerdigt werden. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe).

Der Bestattungsunternehmer Christoph Kuckelkorn soll die Beisetzung auf dem zentralen Melaten-Friedhof organisieren. Die Trauermesse ist in der Kirche St. Aposteln geplant, die zwei Kilometer von dem Friedhof entfernt ist. Bundeskanzlerin Angela Merkel werde möglicherweise an der Feier teilnehmen, hieß es am Montag. "Der Termin der Beisetzung wird wahrscheinlich nach Ostern sein", sagte Alexander Vogel, Büroleiter der Westerwelle Foundation. Der in Bad Honnef geborene FDP-Politiker wohnte mit seinem Lebenspartner Michael Mronz im Kölner Stadtteil Braunsfeld. Er war im Alter von 54 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jigger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige