Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Magazin: AfD gründet parteinahe "Stiftung für Freiheit und Vernunft"

Magazin: AfD gründet parteinahe "Stiftung für Freiheit und Vernunft"

Archivmeldung vom 03.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Alternative für Deutschland Logo
Alternative für Deutschland Logo

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein Jahr nach ihrer Gründung hat die Partei Alternative für Deutschland (AfD) eine parteinahe Stiftung mit dem Namen "Stiftung für Freiheit und Vernunft" gegründet. Die Stiftung mit Sitz in München finanziert sich dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge durch Spenden, staatliche Hilfen gibt es derzeit nicht.

Die Initiatorin und Parteisprecherin Dagmar Metzger sagte "Focus", eine Auftaktveranstaltung im April solle sich der Eurorettung widmen. Zeitnah seien auch Büros im EU-Ausland sowie Nachwuchsförderung geplant. Der bayerische AfD-Politiker Steffen Schäfer sagte "Focus", die AfD sei sich im Klaren über die Parallele in der Namensgebung zur FDP-nahen "Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit". Er fügte hinzu: "Wir wollen aber eher einen Bogen schlagen zu den großen deutschen Aufklärern."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pueblo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige