Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Merkel bekommt Unterstützung von Joe Kaeser

Merkel bekommt Unterstützung von Joe Kaeser

Archivmeldung vom 13.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Daumen hoch: unergründliche Facebook-Likes. Bild: pixelio.de, Petra Bork
Daumen hoch: unergründliche Facebook-Likes. Bild: pixelio.de, Petra Bork

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bekommt Unterstützung aus der Wirtschaft. Mitten in der heftigen Personaldebatte in der CDU lobte Siemens-Chef Joe Kaeser die Bundeskanzlerin im "Handelsblatt" als klug und redlich.

"Als es im letzten Jahr Fernsehbilder von Staatsbesuchen gab, auf denen es Frau Merkel augenscheinlich nicht so gut zu gehen schien, wurde ich weltweit von meinen Geschäftspartnern sorgenvoll gefragt: Wie geht es ihr und wird sie Kanzlerin bleiben? Überall auf der Welt", sagte Kaeser der Zeitung. Kaeser imponiert vor allem ihre "unglaubliche Geduld".

Merkel könne Krisen mit Umsicht deeskalieren und suche immer wieder den Dialog. Das Schlimmste, was man wohl ihr gegenüber machen könne, sei Unaufrichtigkeit. "Da bekommen Sie wirklich Stress, und Verachtung ist Ihnen sicher", sagte Kaeser. Auf die Frage, ob er schon einmal unaufrichtig gegenüber Merkel gewesen sei, sagte Kaeser: "Nein, zumindest nicht wissentlich."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diskus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige