Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Expertenanhörung: CSU-Fraktion steht zu umfassendem Trinkwasserschutz

Expertenanhörung: CSU-Fraktion steht zu umfassendem Trinkwasserschutz

Archivmeldung vom 17.04.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.04.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Bild: Lupo / pixelio.de
Bild: Lupo / pixelio.de

Die langfristige Sicherstellung des Wasserschutzes und die Wasserversorgung für ganz Bayern - Herausforderungen, vor denen der bayerische Trinkwasserschutz steht. Damit auch in Zukunft in Bayern jederzeit und überall das wertvollste Lebensmittel in bester Qualität und in ausreichender Menge verfügbar ist, findet morgen eine Expertenanhörung im Umweltausschuss statt.

Mit der Gesamtstrategie "Wasserzukunft Bayern 2050" arbeitet der Freistaat bereits daran, die Wasserversorgung auch weiterhin in Bayern dauerhaft auf höchstem Niveau und die sorgsame Bewirtschaftung der Wasserressourcen unter Berücksichtigung der Folgen des Klimawandels und weiterer Veränderungsfaktoren sicherzustellen. Für die Umsetzung aller geplanten Maßnahmen sind circa sieben Milliarden Euro bis 2050 vorgesehen. Der Anschlussgrad an die öffentliche Trinkwasserversorgung beträgt in Bayern nahezu 100 %. Auch die Wasserqualität in Bayern ist insgesamt hervorragend.

Der umweltpolitische Sprecher der CSU-Fraktion Alexander Flierl dazu:

"Reines Trinkwasser und saubere Gewässer sind Voraussetzung für Gesundheit, Wohlstand und Lebensqualität. Unseren Kindern, Enkeln und Urenkeln sowie der Umwelt zuliebe stehen wir zu den Leitlinien für einen nachhaltigen Schutz unserer wertvollen Wasserressourcen. Durch den Fokus auf Maßnahmen zur Reduzierung von möglichen Schadstoffeinträgen und die Förderung verträglicher Bodennutzung in Wasserschutzgebieten sichern wir die herausragende Qualität des bayerischen Trinkwassers. Dafür sorgen unsere Wassergesetze, das Landesentwicklungsprogramm Bayern als auch die Förderprogramme für wasserwirtschaftliche Vorhaben und nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken."

Quelle: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anrede in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige