Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bericht: CDU gibt am meisten Geld für Facebook-Werbung aus

Bericht: CDU gibt am meisten Geld für Facebook-Werbung aus

Archivmeldung vom 08.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Facebook: Wert der Marke ist gefallen.
Facebook: Wert der Marke ist gefallen.

Foto: pixabay.com, MrJayW

Die im Bundestag vertretenen Parteien haben im laufenden Jahr zusammen knapp mehr als eine Million Euro für Werbung auf Facebook ausgegeben. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf die Werbebibliothek des sozialen Netzwerks.

Demnach bezahlte die CDU seit März 2019 für Werbeanzeigen angeblich insgesamt 287.840 Euro an Facebook. Ähnlich hoch sollen laut des Berichts die Ausgaben bei SPD (266.918 Euro) und Grünen (214.945 Euro) gewesen sein. Dahinter folgen in der Auflistung FDP (114.430 Euro), CSU (67.265 Euro) und Linke (35.305 Euro). Am wenigsten Geld gab die AfD mit 27.431 Euro aus. Eine Bestätigung der Parteien zu diesen Beträgen gab es zunächst nicht. Facebook erlaubt es Parteien und Verbänden, gegen Bezahlung politische Inhalte in den Feeds von Zehntausenden Nutzern auszuspielen. Wie "Focus" weiter schreibt, nahm das Unternehmen dadurch in den vergangenen acht Monaten insgesamt knapp 7,3 Millionen Euro in Deutschland ein. In den USA waren es seit März 2018 mehr als 785 Millionen Euro. Trotz scharfer Kritik will Facebook politische Werbung nicht verbieten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mond in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige