Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mehr als eine Million Anträge auf Rente mit 63

Mehr als eine Million Anträge auf Rente mit 63

Archivmeldung vom 24.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Die Zahl der Anträge auf die Rente mit 63 ist im April erstmals auf über eine Million gestiegen. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Rentenversicherung. Demnach haben die Rententräger seit der Einführung der abschlagsfreien Rente nach 45 Versicherungsjahren im Juli 2014 bis Ende April dieses Jahres 1,006 Millionen neue Anträge dieser Rentenart registriert. Im gleichen Zeitraum wurden 985.299 Anträge bewilligt.

Damit übersteigt die Zahl der Anträge die Erwartungen der Bundesregierung. Sie hatte im Gesetzentwurf zur Rente mit 63 noch mit 200.000 Anträgen im Jahr gerechnet. Die Kosten für die Rente mit 63 belaufen sich inzwischen auf 1,3 Milliarden Euro im Monat. Im Juni 2014, dem letzten Monat vor Einführung der Rente mit 63, zahlte die Rentenversicherung nur 62,6 Millionen Euro an Renten für sogenannte "besonders langjährig Versicherte" mit mehr als 45 Beitragsjahren aus. Die Kosten haben sich damit seither verzwanzigfacht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ablage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige