Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD-Bundesvorstände kritisieren Eigenprofilierung Petrys

AfD-Bundesvorstände kritisieren Eigenprofilierung Petrys

Archivmeldung vom 10.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frauke Petry, 2015
Frauke Petry, 2015

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im AfD-Bundesvorstand gibt es wegen des medienwirksamen Auftritts von Frauke Petry mit dem FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache auf der Zugspitze massive Kritik an unabgestimmten Aktionen der Vorsitzenden. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf ein seit dem späten Donnerstagabend in der Parteiführung kursierendes gemeinsames Strategiepapier der Bundesvorstandsmitglieder Alice Weidel und Georg Pazderski.

Darin fordern beide mit Blick auf Petry: "Einzelaktionen, die Eigenprofilierung Einzelner zu Lasten des Bundesvorstandes und mangelnde Koordination und Information müssen unterbunden und abgestellt werden." Indirekt kritisieren Weidel und Pazderski zugleich provokante Äußerungen des stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland, schreibt die "Bild" weiter: "Unnütze Provokationen durch verfehlte Sprachbilder sind zu vermeiden", verlangen sie in dem Papier. Politische und andere Themen müssten "selbstverständlich intern diskutiert" werden. Nach erfolgter Beschlussfassung seien "die Entscheidungen aber einvernehmlich zu vertreten", mahnen die Vorstände. Inhaltlich verlangen Weidel und Pazderski eine Rückbesinnung der AfD auf ihr eigentliches Gründungsanliegen: "Kernthemen bleiben die Kritik an Fehlentwicklungen in der EU sowie die Absage an den Euro", heißt es laut "Bild" in dem Papier.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ideal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige