Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Politiker Lischka nennt Maaßen "eine Rakete mit defekter Steuerung" und macht Seehofer verantwortlich

SPD-Politiker Lischka nennt Maaßen "eine Rakete mit defekter Steuerung" und macht Seehofer verantwortlich

Archivmeldung vom 05.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Burkhard Lischka
Burkhard Lischka

Bild: Nilz Böhme

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Burkhard Lischka, hat Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen scharf kritisiert. "Herr Maaßen ist eine freikreisende Rakete mit defekter Steuerung. Doch im Gegensatz zur jüngsten Panne eines Sojus-Rakete scheint bei ihm nicht nur ein einzelner Bolzen verbogen", sagte Lischka der "Saarbrücker Zeitung".

Es sei "bodenlos", dass Maaßen mit der SPD die älteste demokratische Partei Europas in die linksradikale Ecke stelle. "Sich beharrlich zu weigern, Teile der AfD zu beobachten aber der Sozialdemokratie Linksextremismus zu unterstellen, ist ein weiterer Beleg dafür, dass Maaßens politisches Koordinatensystem vollkommen aus den Fugen geraten ist", so Lischka weiter. Innenminister Horst Seehofer sei für das entstandene Desaster "voll verantwortlich". Lischka: "Das Problem Maaßen ist bereits seit längerem ein Problem Seehofer."

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte allel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige