Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Senftleben: CDU will stärkste Kraft im Land werden

Senftleben: CDU will stärkste Kraft im Land werden

Archivmeldung vom 13.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
CDU Logo
CDU Logo

Bild: CDU / Markus Schwarze

CDU-Fraktionsvorsitzender und Landeschef Ingo Senftleben möchte mit seiner Partei zur kommenden Landtagswahl stärkste Kraft im Land werden. Trotz Kritik von vielen Seiten bekräftigte Senftleben im rbb-Sommerinterview noch einmal seine Aussage, in diesem Fall nach den Wahlen auch mit der AfD in Gespräche eintreten zu wollen. Eine Koalition mit der AfD werde es aber nicht geben.

Das Gesprächsangebot sei in erster Linie ein Zeichen an die Wählerinnen und Wähler. "Wenn die Bürger Parteien wählen, mit denen ich auch nicht viel zu tun habe, muss ich trotzdem akzeptieren, dass diese Meinung da ist und ein Stück weit auch versuchen, die Wähler mitzunehmen." Ein Jahr vor der Landtagswahl mache er sich noch keine Gedanken darüber, dass die CDU in Wahlumfragen in den vergangenen vier Jahren nicht zugelegt hat und nach wie vor bei 23 Prozent liegt. Das liege nicht daran, dass seine Partei in Brandenburg farblos Politik mache. Man habe in den letzten Jahren deutlich gemacht, dass man - etwa bei der Kreisgebietsreform - der Regierung kontra geben kann.

Beim Thema Braunkohleausstieg legte sich Senftleben nicht auf einen konkreten Zeitraum fest. Das Land müsse für den Strukturwandel aber eigenes Geld in die Hand nehmen. "Wir müssen einen Lausitzfonds gründen, der auch dazu dient, Dinge vor Ort zu finanzieren." In ein von der Landes-CDU geplantes Lausitz-Ministerium müsste auch der Bund Entscheider in die Region entsenden. Längere Ausschnitte aus dem Sommerinterview mit Ingo Senftleben werden am Sonntag, dem 12. August, um 19.30 Uhr in der rbb-Sendung "Brandenburg aktuell" ausgestrahlt. Das vollständige Interview sehen sie auf rbb24.de

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oase in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige