Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW-Umweltminister Remmel (Grüne) spricht sich für Rot-Rot-Grün aus

NRW-Umweltminister Remmel (Grüne) spricht sich für Rot-Rot-Grün aus

Archivmeldung vom 28.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Johannes Remmel Bild: gruene.landtag.nrw.de
Johannes Remmel Bild: gruene.landtag.nrw.de

Der Grünen-Spitzenpolitiker und NRW-Umweltminister Johannes Remmel fordert die Gremien seiner Partei auf, auch eine rot-rot-grüne Koalition ernsthaft zu erwägen. "Die Wähler haben schließlich so abgestimmt, dass es im Bundestag eine Mehrheit jenseits der CDU gibt", sagte der Grünen-Politiker, der auch Mitglied des 16-köpfigen Parteirats ist, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Das ist ein klares Wählervotum, wird aber gerne übersehen", ergänzte der Grünen-Minister.

Die Partei diskutiert am heutigen Samstag auf einem Länderrat die künftigen Optionen in der Bundespolitik. Einer schwarz-grünen Koalition erteilte Remmel eine Absage. "Ich halte die Gegensätze zwischen Union und Grünen derzeit für zu groß, als dass eine schwarz-grüne Koalition möglich wäre", sagte der Grünen-Politiker. Es fehle ihm die Fantasie, sich vorzustellen, wie mit dieser CDU und CSU etwa "ein wirksamer Verbraucherschutz, eine Energiewende hin zu 100 Prozent Erneuerbare Energien oder eine Abkehr von der Intensivtierhaltung in der Landwirtschaft" erreichbar sei. "Eine Koalition von Union und Grünen ist derzeit nicht geplant und nicht gewollt", sagte Remmel weiter.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: