Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Deutsches En Marche: Nahles gegen Zersplitterung des Parteiensystems

Deutsches En Marche: Nahles gegen Zersplitterung des Parteiensystems

Archivmeldung vom 04.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Parteien in der Bundesrepublik Deutschland (BRD)
Parteien in der Bundesrepublik Deutschland (BRD)

Bild: Eigenes Werk /OTT

SPD-Chefin Andrea Nahles blickt skeptisch auf eine mögliche Gründung der Partei "En Marche" in Deutschland. "Eine weitere Zersplitterung der Parteienlandschaft würde mir Sorgen machen", sagte Nahles dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Die SPD ist die Europapartei in Deutschland, das gilt von den Ortsvereinen bis zur Parteispitze."

Nahles zeigte sich zudem offen für eine Urwahl des Kanzlerkandidaten. "Ich habe meiner Partei versprochen, dass wir darüber diskutieren", sagte Nahles dem RND. Es gebe viele Befürworter und Skeptiker. "Eine Urwahl beim Kanzlerkandidaten kann ich mir eher vorstellen als beim Parteivorsitzenden." Dieser solle weiter von der Partei bestimmt werden. Nahles betonte, sie wolle die Kandidatenkür professioneller und schneller als bei vergangenen Wahlen umsetzen. "Wir dürfen nicht noch einmal so unvorbereitet in Wahlen stolpern, wie in den vergangenen Jahren", sagte Nahles. "Die Auswahl eines Kandidaten wird keine einsame Entscheidung sein, sondern auf mehreren Schultern verteilt werden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte morgen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige