Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kühnert freut sich über Grundrentenstreit

Kühnert freut sich über Grundrentenstreit

Archivmeldung vom 08.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Kevin Kühnert (2017)
Kevin Kühnert (2017)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Kevin Kühnert (Jusos) warnt vor großer Koalition auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin (07.12.2017)" / Eigenes Werk

Juso-Chef Kevin Kühnert ist über den Streit mit der Union um die Bedürftigkeitsprüfung bei der Grundrente nicht unglücklich. Er sei froh darüber, weil es "mal ein Streit in der Sache" sei, der zeige, dass "die großen Parteien in Deutschland unterschiedliche Positionen in wesentlichen Fragen" hätten, sagte Kühnert am Donnerstag in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner".

Die aktuelle Auseinandersetzung betreffe nicht nur die umstrittene Bedürftigkeitsprüfung, sondern auch die Frage, wofür die gesetzliche Rente eigentlich da sei und was der Staat leisten solle. Insofern sei das "eine gar nicht so unwichtige ideologische Diskussion". Die Bundestagswahl 2021 müsse aus seiner Sicht eine Richtungswahl werden, sagte Kühnert. "Ich werbe dafür, dass wir den Wählerinnen und Wählern ein Angebot der Klarheit machen: Wollt Ihr Links oder Rechts der Mitte beim nächsten Mal regiert werden?" Klar scheine allen Umfragen zufolge, dass die Große Koalition "so gut wie alle nicht mehr haben" wollten. "Und da kann ich mich gut anschließen", sagte Kühnert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bionik in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige