Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Höhn: Merkel muss Gabriel bei Braunkohle-Abgabe unterstützen

Höhn: Merkel muss Gabriel bei Braunkohle-Abgabe unterstützen

Archivmeldung vom 18.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bärbel Höhn Bild: xtranews.de / de.wikipedia.org
Bärbel Höhn Bild: xtranews.de / de.wikipedia.org

Die Vorsitzende des Umweltausschusses, Bärbel Höhn, verlangt von Kanzlerin Merkel beim Petersberger Klimadialog eine klare Haltung zur geplanten Sonderabgabe für Braunkohle. "Ich erwarte, dass Frau Merkel deutlich sagt: 'Wir müssen ran an die Braunkohle. Wir brauchen eine solche Klimaabgabe'", sagte die Grünen-Politikerin dem Sender phoenix.

Sie fordert, dass Merkel Wirtschaftsminister Gabriel in diesem Punkt "den Rücken stärkt und nicht noch mit den eigenen Leuten in den Rücken" falle. Deutschland stoße pro Kopf mehr CO2 aus als der Durchschnitt in der EU. Vor allem die alten Braunkohle-Kraftwerke müssten abgeschaltet werden, um die Klimaziele zu erreichen. Es sei "gut", dass Gabriel an die alten Kraftwerke "rangehe", sagte Höhn weiter.

Quelle: PHOENIX (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ladend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige