Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Briefwahlunterlagen in Köln doppelt verschickt

Briefwahlunterlagen in Köln doppelt verschickt

Archivmeldung vom 14.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Bei den Vorbereitungen der Briefwahl zur Bundestagswahl ist es in Köln zu einer Panne gekommen: Im Wahlkreis 95, Köln III, wurden in einigen Fällen die Briefwahlunterlagen doppelt verschickt. Ursache hierfür war eine Maschinenstörung bei dem beauftragten Druckdienstleister, teilte die Stadt Köln am Freitagabend mit. Die Wahlorganisation der Stadt Köln habe umgehend ein Informationsschreiben für Wählerinnen und Wähler im betroffenen Wahlkreis Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler, verfasst.

Wählerinnen oder Wähler, denen irrtümlich Briefwahlunterlagen doppelt zugeschickt worden sind, werden gebeten, die Briefwahlunterlagen nur einmal auszufüllen und zurückzuschicken. Betroffene, die beide Briefwahlunterlagen zurückgeschickt haben, werden gebeten, sich umgehend mit der Wahlorganisation der Stadt Köln in Verbindung zu setzen, sonst könnte ihre Stimme eventuell ungültig werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte solche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen