Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Spahn künftig dem Kanzleramt zugeordnet

Spahn künftig dem Kanzleramt zugeordnet

Archivmeldung vom 15.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Das Bundeskanzleramt / Bild: Manfred Brückels, de.wikipedia.org
Das Bundeskanzleramt / Bild: Manfred Brückels, de.wikipedia.org

Der CDU-Finanzexperte Jens Spahn, dem höhere Ambitionen nachgesagt werden, hat offenbar schon eine Tür im Kanzleramt. Nach dem Wechsel von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble an die Spitze des Bundestagspräsidiums sei Spahn als Finanz-Staatssekretär nun dem Kanzleramt zugeordnet, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" unter Berufung auf CDU-Parteikreise.

Dies sei in einer entsprechenden Urkunde festgehalten. In der geschäftsführenden Bundesregierung leitet Kanzleramtsminister Peter Altmaier das Finanzministerium. Viele jüngere Politiker fordern, dass Spahn dem nächsten Kabinett angehören soll.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leeds in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige